Mehr​


 Nützliche Informationen für Bildende Künstler*innen  
Rund um die Corona Pandemie bezüglich Soforthilfe und den aktuellen Entwicklungen finden sich auf den Seiten des  BBK Bundesverband  und des  BBK München und Oberbayern  sowie auf der Webseite der Politikerin  Sanne Kurz  die im Bayerischen Landtag für die Künstler*innen einsteht. Ebenso gut informiert ist man auf der Seite  Bayern Kreativ  – einem Angebot des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie.


 Fast alle Museen und Institutionen bieten Online Rundgänge oder Ähnliches an  
So zum Beispiel kann man sich  Pati Hill im Kunstverein München  ansehen, die Pinakotheken agieren unter dem Hashtag  #kunstminute  und stellen ihre Ausstellung in kurzen Clips vor, das  Haus der Kunst  bietet u.a. digitale Audiorundgänge zu den Ausstellungen "Innenleben" und "Theaster Gates" zur Verfügung oder fordert unter dem Hashtag  #WaltheratHome  zu häuslichen Aktionen im Sinne von Franz Erhard Walther auf.
 
 Erstmalig wurden auch Austellungen online eröffnet 
So zum Beispiel die Ausstellung von  Sheela Gowda im Lenbachhaus  am 30. März. Hier wird ein breites Angebot von Videos und Publikationen zur Ausstellung zur Verfügung gestellt.  
 
 Und
Der Verein  Kulturraum München hat für diese besondere Zeit den  Eintritt frei Kalender  ins Leben gerufen, hier werden kostenfreie Zugänge und Streamingangebote gelistet.

 #beapart  ist ein Projekt des BBK München und Oberbayern e.V. in Zusammenarbeit mit dem DG Kunstraum und der PLATFORM München.