Wo bleibt die Kunst in Zeiten von Corona, wenn sie nicht mehr im realen Raum mit Besucher*innen stattfinden kann?​



 #beapart  ist ein Projekt des BBK München und Oberbayern e.V. in Zusammenarbeit mit dem DG Kunstraum und der PLATFORM München von März bis Juli 2020 das unter anderem während des Lockdowns entstand. Institutionen und Künstler*innen aus München und Oberbayern wurden aufgefordert, hier innovative Ausstellungskonzepte zu präsentieren, die in Zeiten von Corona funktionierten oder gerade entwickelt wurden. Die Kreativbranche ist mit am härtesten betroffen und hat zugleich das größte Potential, neue Formate zu entwickeln. Wichtig ist uns Projekte zu zeigen, bei denen die ausstellenden Künstler*innen vergütet werden oder zu guten Konditionen arbeiten können. Oberste Prämisse ist es jetzt, die  Arbeitsgrundlage der  Bildenden Künstler*innen  zu erhalten!
 

Projekte

 
 Pandemic Edition 

Wie die ganze Welt steht auch die Akademie der Bildenden Künste unter dem Bann der Corona Pandemie. Sie befindet sich seit Februar im digitalen Zugangsmodus. Auch zur Jahresausstellung kann sie ihre Pforten nicht öffnen und den Freudinnen und Freunden der Kunst die künstlerischen Highlights in ihren Räumen zeigen. Der Höhepunkt unseres akademischen Jahres muss außerhalb stattfinden. Außerhalb heißt: sie findet digital im World Wide Web statt und real an unzähligen Orten in München, in Zürich, Finnland, New York. 

 Wo?   https://jahresausstellung2020.de

 Was?  


25.7.-2.8.2020 Jahresausstellung der AdBK München 

 

 TAM TAM 3D 

Christian Oettinger hat auf Basis der TAM TAM Livekonferenzkonzerte in Zoom eine 3D Umgebung programmiert. In ihr haben Teilnehmer Möglichkeiten wie im echten TAM TAM Leben haben. Sie können eine verlassene Fabrik erkunden, dort Ausstellungen machen, die Räume bespielen, Konzerte ansehen oder einfach nur an der Bar abhängen.

 

 Wo?   http://tamtam-ok.de/virTamIn/

 Was?  


Für Anregungen, Ideen und Weiterentwicklung eine Mail an Christian Öttinger oe@tamtam-ok.de 

Foto: Screenshot von Matthias Stadler

 Mobile Cinema versus Digital Cinema  

Eine Gruppe von Künstler*innen stellt sich filmisch die Frage zum
Innen- und Außenraum und der Erfahrung des „auf sich bezogen seins“. Digitalisierung, soziale Nähe und Mobilität in Zeiten von Corona. Annegret Bleisteiner und Toni Wirthmüller zeigen digitale Screenings und Zoom-Konferenzen, sowie gestreamte Performances anstatt der ursprünglich geplanten Kommunikation mit Passant*innen.

 

 Wo?   www.annegretbleisteiner.de/mobileversusdigitalcinema

instagram: mobile_versus_digitalcinema

 Was?  


07.07. Zoom Talk mit Joep Vossebeld „Versuchte Nähe“

09.07. Zoom Talk mit Matthias von Tesmar: Digitalität und Präsenz

14.07. Open Call an niederländische Künstler von Joep Vossebeld 

 ART FROM APART Residency 

Die Galerie von Empfangshalle wurde in der ausstellungsbeschränkten Zeit zu einem Atelier für Künstler*innen für je einen Monat.  Zweiter Gast der Residency ist die Medienkünstlerin Janna Jirkova. Während ihres orschungsaufenthalts in Los Angeles hat Janna ihre Beobachtungen zur ortsspezifischen Dynamik zwischen dem Öffentlichen und Privaten in Form von Texten, Objekten, Foto- und Videoaufnahmen festgehalten.  

 

 Wo?  
Galerie von Empfangshalle, Theresienstr. 154, 80333 München

 Was?  


06. & 07.07. 15.00 - 20.00 Uhr Videoscreening von Janna Jirkova
 

 akademiegaleriehomeoffice.de 

Ein Projekt der Akademie der Bildenden Künste München, Klasse Kogler. Bis zum 31. Juli 2020 sind in der U-Bahn-Galerie künstlerische Beiträge, in Form von aufgezeichnetem Material und Live-Projekten, zu sehen. Das Ausstellungsformat wurde im April angesichts der aktuellen Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen entwickelt, die für viele Künstler die Bedingungen verändern, unter denen produziert und ausgestellt wird.

 

 Wo?  
Online auf www.akademiegaleriehomeoffice.de
München, U-Bahn-Haltestelle Universität (U3/U6), Ausgang Nord

 Was?  


02.06.2020 ab 18 Uhr Eröffnung / Live Pailletten Party, Julia Walk & Julie De Kezel. Projektzeitraum: 02.06.2020 – 31.07.2020

 Tam Tam Produkte 

TAM TAM veranstalten normalerweise Happenings an ungewöhnlichen Orten mit viel Kunst und Musik. Während der Veranstaltungsverbote gibt es nun die Psychedelischen Stadtspaziergänge u.a. am 29.5. um 18 Uhr. Anmeldung und Ticketkauf erforderlich.

 

 Wo?  
https://tamtamrecords.bandcamp.com
An verschiedenen Orten im Stadtgebiet

 Was?  


29.05. 18 Uhr, Treffpunkt per E-Mail, 3 Stunden Rundgang mit kleiner Gruppe, Kulinarik unterwegs, Begegnungen & bleibende Erinnerungen

Foto: Matthias Waldorf 

 Café Kosmos 

team ille – ein Kollektiv bestehend aus Sebastian Quast, Tornike Abuladze und Janina Totzauer – verwandelt eine Woche lang das Café Kosmos in ein Filmset. Im Live-Stream kann man das Making-Off eines Kurzfilms beobachten: Mi, Do, Fr, Sa & So: Mehrere live Zugriffe auf das Geschehen im Café Kosmos. 

 

 Wo?  
www.facebook.com/cafekosmosmuenchen/
Café Kosmos, Dachauer Str. 7, 80335 München

 Was?  


27. -  31.05.2020 team ille
Von außen einsehbar und auf facebook

 

 Galerie Utopia 

Galerie Utopia ist ein kuratiertes Kunstprojekt in dessen Rahmen die große Veranstaltungshalle zum temporären Kunstraum wird. Jede Woche bespielt ein*e andere*r Künstler*in den Raum mit einer Arbeit. Die Aktion läuft so lange, wie die reguläre Nutzung der Halle durch die Limitierungen entfällt. Freitags 16 – 20 Uhr, Sonntags 14 – 18 Uhr 

 

 Wo?  
www.utopia-munich.com
Utopia – A Happening Place, Heßstraße 132, 80797 München

 Was?  


29. + 31.05. Tanja Hirschfeld, Franz Wechtenbruch, Bartolomiej Zabielny

05. + 07.06. Emanuel Mooner

 TAM TAM Livekonferenzkonzerte 

TAM TAM veranstalten normalerweise Happenings an ungewöhnlichen Orten mit viel Kunst und Musik. Während des Lokdowns gab es immer Samstags ab 20 Uhr bis tief in die Nacht Livekonferenzkonzerte. Live-Schaltungen zu Künstlern aus dem TAM TAM Kosmos nach Kanada, Mexiko, Spanien oder einfach in die Geisterstraßen Münchens standen auf dem Programm. Spontankonzerte und Aktionen entwickelten sich aus der Gruppendynamik heraus.

 

 Wo?  
https://us04web.zoom.us/j/745712429

 Was?  
Videolink youtube


Foto: Sylvaien Aschenbrenner

 ille galerie 

Die ille galerie ist aus der (Raum-) Not heraus entstanden als Ende 2019 drei Kunststudent*innen beschlossen vier verlassene Schaukästen zur Galerie umzufunktionieren. Während der Corona-Tage ist die ille in den digitalen Raum umgezogen. Auf der Homepage ist es möglich sich einen Avatar zu erstellen und durch die virtuelle Welt zu schweben. 

 

 Wo?  
www.illedigital.glitch.me

 Was?  


29.04. - 23.05.2020: Johannes Thum, Minjae Lee, Rebecca Ruchti,
Florian Kuhn, Jeanette Lili Weiss

Ab 24.05.2020: Chaeeun Lee, Adele van Heerden, Nunzio Madden, Caroline Ventura, Debora Cheyenne

 I ♥ Women In Art 

100 Jahre Frauen an den deutschen Kunstakademien sollen mit einer Ausstellung in Buchform gebührend gefeiert werden: Über 100 Kulturschaffende aus allen Bundesländern stellen in dieser Publikation je ein Kunstwerk ihrer ausgewählten Künstlerin vor. Das Projekt von Janine Mackenroth und Bianca Kennedy kann über startnext unterstützt werden. 

 

 Wo?  
www.startnext.com/i-love-women-in-art

 Was?  


Finanzierungszeitraum 03.05. - 15.06.20

ab 15.06. im Buchhandel

 Alm Residency 

Die 5. AlmResidency steht an. Viel ist passiert in den letzten Jahren im Wald rund um den Rechelkopf und in den Hütten. Bewerben können sich Künstler*innen aller Sparten für einen Aufenthalt auf der Ochsenhütte oder im Jagahäusl, es gibt auch ein kleines Honorar und kostenfreien Aufenthalt von 19. – 27.09.2020. Bewerbungsschluss ist der 30.06.2020

 

 Wo?  
www.almresidency.com 
Hütte bei Marienstein, unterhalb des Bergs Rechelkopf

 Was?  


19. – 27.09.2020 Alm Residency

Bewerbungsschluß: 30.06.2020

 Notstipendien für Studierende der AdBK 

An der AdBK München wurde ein Hilfsfonds für bedürftige Student*innen zu gründen, die einmalig ein Notstipendium in Höhe von 500 € erhalten sollen, um die laufenden Kosten des Alltags bewältigen zu können. Die Organisator*innen kontaktieren Unternehmen, Stiftungen, Vereine und Privatpersonen mit der Bitte, unsere Initiative zu unterstützen. 

 

 Wo?  
Mehr Informationen hier: www.adbk.de

 Was?  


Sollten Sie sich an unserem Hilfsfonds beteiligen wollen, kontaktieren Sie gerne Prof. Florian Matzner per Mail an matzner@adbk.mhn.de

 Café Kosmos 

Lina Zylla verarbeitet dialektische Erinnerungsbilder im Schaufenster. Dabei entstehen malerische Interventionen auf dem Fensterglas und akustischen Klangeinheiten. Live-Streams: Mi, Do, Fr ab 16h: Kurze Slots performativer Interventionen, Sa ab 19h: Soundperformance zusammen mit Gast Simon Kummer, So ab 18h: Lost last dirty minutes

 

 Wo?  
www.facebook.com/cafekosmosmuenchen/
 
Café Kosmos, Dachauer Str. 7, 80335 München

 Was?  


20. – 24.05.2020 
Lina Zylla
Von außen einsehbar und auf facebook
 


Foto: Lina Zylla

 Lockdown Learning 

Ein von Münchner Kulturschaffenden selbstorganisiertes wöchentliches, interaktives Online Video-Talk-Format, live aus der Glockenbach-werkstatt. Kommentare und Fragen über Call-In sind möglich und erwünscht. Diskussion über die Kommentare auf Facebook und Youtube oder über die Videokonferenz-Plattform senfcall.de! Moderation: Peter Arun Pfaff  immer mittwochs um 20.30 Uhr.

 

 Wo?  

Facebook Kanal der Glockenbachwerkstatt und auf Youtube
www.facebook.com/glockenbachwerkstatt/videos/

 Was?  


13.05.2020 20.30 Uhr #3 Sanne Kurz (Grüne), Lars Mentrup (SPD)

20.05.2020 20.30 Uhr #4 Anton Biebl, Sebastian Schnitzenbaumer 

 Munich World World Munich II 

MWWM initiiert eine Reihe von (virtuellen) Ausstellungen, die kreativen Räumen, insbesondere Künstlerateliers, in und um München gewidmet ist und fördert die lokale Kunstszene durch Austausch und Vernetzung mit Künstler*innen aus der ganzen Welt. 
 

 Wo?  
www.munichworldworldmunich.org

 Was?  


20.05.2020, 20 Uhr: MWWM 2 Maria Conejo × Sophia Süßmilc

Für weitere Termine: Newsletter abonnieren.

 Lothringer 13 / Florida 

Support Your Local Artist Residency für die Monate Juni, Juli und August jeweils für 4 Wochen. Bewerben können sich Künstler*innen und Gruppen aus München und Umgebung. FLORIDA kann in Absprache als Arbeitsraum geutzt werden, das Budget der Residency beträgt 766 Euro.

 

 Wo?  
www.lothringer13florida.org/
Lothringer 13 Florida, Lothringerstraße 13, 81667 München

 Was?  


Juni, Juli und August 2020
SYLA Residency, mehr Info hier: https://www.lothringer13florida.org/


Abbildung: Anna Lena von Helldorff

 Café Kosmos 

Das Café Kosmos zeigt anstatt des üblichen Gastrobetriebs im Schaufenster wöchentlich wechselnde Künstler*innen.
 In dieser Woche experimentiert Fumie Ogura im Schaufenster vom Café Kosmos mit diversen Körpern. 

 

 Wo?  
www.facebook.com/cafekosmosmuenchen/
 
Café Kosmos, Dachauer Str. 7, 80335 München

 Was?  


12. – 17.05.2020 
Fumie Ogura
Von außen einsehbar und auf facebook
 


Foto: Fumie Ogura

 Galerie von Empfangshalle 

Die Galerie wurde in der ausstellungsbeschränkten Zeit zu einem Atelier für Künstler*innen für je einen Monat. Im Mai führt Janna Jirkova die Ergebnisse ihres Forschungsaufenthaltes in Los Angeles zusammen und setzt ihre Arbeit an der Videoinstallation "burned circles, paper-thin walls" fort. 

 

 Wo?  
Galerie von Empfangshalle, Theresienstraße 154 

Dokumentation auf: www.empfangshalle.deInstagram und Facebook


 Was?  

04.05. – 08.06.2020 Art from Apart Residency – Janna Jirkova

06.06. und 07.06.  Videoscreenings. Von außen einsehbar und online


Foto: Janna Jirkova

 Café Kosmos 

Die Künstlerin Sandra Bejarano führt jeden Tag im Schaufenster eine andere Handlung aus. Mi. 16 Uhr Molekulare Kochversuche mit Blut, Do. 16 Uhr Beobachtung toter Haut mit dem Mikroskop,
Sa. 13 Uhr Yogastunde mit Intila Muka, 18 Uhr Tattoo-Aufführung,
So. Installation der Überreste der Performance und Video Projektion.

 

 Wo?  
www.facebook.com/cafekosmosmuenchen/
 
Café Kosmos, Dachauer Str. 7, 80335 München

 Was?  


06. – 10.05.2020
Sandra Bejarano
Von außen einsehbar und auf facebook
 
 

Foto: Sandra Bejarano

 Galerie der Künstler 

Mit der Ausstellung Die ersten Jahre der Professionalität rückt der Berufsverband
 Bildender Künstlerinnen und Künstler München und Oberbayern (BBK) zum 39. Mal 
junge Kunstschaffende aus Bayern in den Fokus einer größeren Öffentlichkeit. Aktuelle Informationen zur Zugänglichkeit der Ausstellung demnächst auf www.bbk-muc-obb-de

 

 Wo?  
https://www.instagram.com/galeriederkuenstler/

 Was?  


Dienstag, 05. Mai 2020 um 19 Uhr Live auf Instagram
Online Eröffnung der Ausstellung, Begrüßung: Gabi Blum, BBK
Ausstellung: 
06.05.2020 - 24.05.2020

 Munich World World Munich I 

MWWM initiiert eine Reihe von (virtuellen) Ausstellungen, die kreativen Räumen, insbesondere Künstlerateliers, in und um München gewidmet ist und fördert die lokale Kunstszene durch Austausch und Vernetzung mit Künstler*innen aus der ganzen Welt. 
 

 Wo?  
www.munichworldworldmunich.org

 Was?  


30.04.2020, 20 Uhr: MWWM 1 Johannes Evers × Julius Heinemann

Für weitere Termine: Newsletter abonnieren.

 Lockdown Learning 

Die Glockenbachwerkstatt startet mit Lockdown Learning eine Serie von Diskussionen zum Thema Kunst und Kultur in Zeiten von Corona, moderiert und initiiert von Peter Peter Arun Pfaff mit wechselnden Gästen. Zuschauer können per Skype anrufen und mitreden oder per Nachricht Fragen stellen. Immer mitwochs um 20.30 Uhr.

 

 Wo?  

Facebook Kanal der Glockenbachwerkstatt und auf Youtube
www.facebook.com/glockenbachwerkstatt/videos/

 Was?  


29.04.2020 20.30 Uhr #1 Gabi Blum, Holger Dreissig

06.05.2020 20.30 Uhr #2 Kuros Yalpani, Beowulf Tomek

 Club Quarantäne 

Das Ziel von Club Quarantäne ist es, Künstler*innen im Rahmen der Corona Krise vorzustellen und mit 500 Euro zu unterstützen.

Am Ende des Projekts, nach der Auflösung des Versammlungsverbots, wird Club Quarantäne ein Festival veranstalten bei dem die vorgestellten Künstler*innen präsentiert werden.

 

 Wo?  
https://clubquarantaene.de 

 Was?  


Alle in Deutschland lebenden Künstler*Innen aus dem Bereich Musik, Film, Literatur und Bildende/Angewandte Kunst können sich mit einer künstlerischen Auseinandersetzung zum Thema Corona (COVID-19) bewerben.

 Café Kosmos 

Das Café Kosmos zeigt anstatt des üblichen Gastrobetriebs im Schaufenster wöchentlich wechselnde Künstler*innen.
  

 

 Wo?  
www.facebook.com/cafekosmosmuenchen/
 
Café Kosmos, Dachauer Str. 7, 80335 München

 Was?  


21. – 25.04.2020
Esther Zahel
Von außen einsehbar und auf facebook
 
 

Foto: Arbeit von Esther Zahel fotografiert von Maria Justus

 Mycelia 

Künstlerischer Erfolg hängt von einem gesunden Netzwerk ab. Doch wie sieht dieses Netzwerk in einer Gesellschaft aus, die Wettbewerb über Solidarität stellt? Was bedingt künstlerischen Erfolg? Was benötigt ein gesundes künstlerisches Ökosystem? Zehn Künstlerinnen aus München und Lettland stellen das Thema Vernetzung auf den digitalen Prüfstand.

 

 Wo?  

www.platform-muenchen.de/category/blog

sowie auf der Mycelia Website und bei Mycelia auf  Youtube 


 Was?  


Am 22.04.2020 startet Mycelia mit einer digitalen Ausstellungsführung

Ab dem 23.04. gibt es tägliche Künstlerinneninterviews

Am 01.05. findet ein Podiumsgespräch statt

 Kunst Netz Werk 

Die Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst, das Kunstreferat der Evang. Luth. Kirche in Bayern und der Fachbereich Kunstpastoral, Erzdiözese München und Freising machen gemeinsame Sache. Jeweils ein*e Kunstvermittler*in lädt eine*n Künstler*in ein, ein Werk für unsere Internetplattform gegen ein Honorar zur Verfügung zu stellen. Das Werk wird von einem kurzen Text und einem Interview begleitet. 

 

 Wo?  
www.kunst-netz-werk.online

 Was?  


Ab 09.04.2020 kommen hier täglich neue Beiträge hinzu.

  Café Kosmos 

Das Café Kosmos zeigt anstatt des üblichen Gastrobetriebs im Schaufenster wöchentlich wechselnde Künstler*innen.
 Maria Justus zeichnet im Schaufenster ihr Tagebuch der Isolation auf eine Schriftrolle. Mit Gastbeiträgen und Konversationen aus der social distance. 

 

 Wo?  
www.facebook.com/cafekosmosmuenchen/
 
Café Kosmos, Dachauer Str. 7, 80335 München

 Was?  


07. – 11.04.2020 11 – 16 Uhr 
Maria Justus 
Von außen einsehbar und auf facebook
 
 

Foto: Maria Justus

  Galerie Bezirk Oberbayern 

Die Ausstellung versteht den Begriff „Teilhabe” als einen natürlichen Aspekt von jeglicher Kunst. Im Gegensatz zum Begriff kulturelle Teilhabe, der i.d.R. auf das Einschließen bestimmter Gruppen abzielt, verstehen wir in einer Kunst-immanten Weise und auf alle Menschen bezogen: Ein Kunstwerk ist nur dann ein Kunstwerk, wenn es als Kunstwerk von einem Betrachter wahrgenommen wird. 

 

 Wo?   Bitte hier anmelden um den Link zur Führung zu bekommen

 Was?  


08.04. 19 - 20 Uhr 
Digitale Führung per interaktivem Live-Stream
von Monika Supé und Sinan von Stietencron
 

Foto: Sinan von Stietencron

 Galerie von Empfangshalle 

Der Projektraum  hat die Teilnehmer*innen ihres bisherigen Ausstellungsprogramms nach künstlerischen Statements aus der Abgeschiedenheit gefragt. Diese „Tagebucheinträge“ erscheinen täglich auf Instagram.

 

 Wo?  

Instagram Account der Galerie von Empfangshalle
www.instagram.com/empfangshalle/


 Was?  
Artist’s Diary from a Distance
Täglich neue Beiträge in den Instastories den „Story-Highlights“
 

Zeichnung: Janina Totzauer

 Villa Stuck 

Die Villa Stuck agiert seit dem 14.03. unter dem Hashtag #STUCKATHOME und bietet ein breites Angebot an Einblicken auf der eigenen Webseite, zudem wird die Ausstellung "Die Demokratische Schnecke. Ein großes Märchen" seit 26.03. komplett online gezeigt.

 

 Wo?  
www.villastuck.de, www.diedemokratischeschnecke.de

 Was?  


seit 26.03. 
Die Demokratische Schnecke. Ein großes Märchen
Konzipiert von Heike Geißler und Anna Lena von Helldorff 

Nur online
 

Screenshot von www.diedemokratischeschnecke.de

 Galerie von Empfangshalle 

Die Galerie wird in der ausstellungsbeschränkten Zeit zu einem Atelier für Künstler*innen für je einen Monat. Der Arbeitsprozess ist 
immer von außen einsehbar, die Social Media Kanäle werden mit 
Dokumentationen bespielt.

 

 Wo?   Galerie von Empfangshalle, Theresienstraße 154 
Dokumentation auf: www.empfangshalle.deInstagram
und Facebook


 Was?  


06.04. – 03.05.2020 Art from Apart Residency – Janina Totzauer
Von außen einsehbar und online

 

Foto: Janina Totzauer 

 15. Rischart Projekte 

Die 15. Ausgabe der RischArt_Projekte "JAJA NEINNEIN VIELLEICHT" mit Albert Coers, Maximilian Erbacher, Alicia Framis, Dana Lürken, Bea Meyer, Clara Oppel, Thomas Rentmeister, Wolfgang Stehle, Sophia Süßmilch und Thomas Thiede findet im Gasteig statt und zeigt nun Videorundgänge mit der Kuratorin Katharina Keller.

 

 Wo?  
www.rischart.de/art/projekte
www.facebook.com/RischArt.Projekte/


 Was?  


13.03. – 05.04.2020 
Rundgänge mit der Kuratorin

Nur online

  Galerie der Künstler  

Die Galerie der Künstler bietet zur aktuellen Ausstellung einen virtuellen Rundgang an. Die nachfolgenden Ausstellungen werden
wie geplant stattfinden. Für jede Ausstellung wird ein eigene Form der Präsentation erarbeitet. 

 

 Wo?  
www.bbk-muc-obb.de/galerie-der-kuenstler/
Galerie der Künstler, Maximilianstraße 42, 80538 München

 Was?  


03. – 19.04.2020 
 B L A U E    Z I P F E L    -    F Ü R    A X E L  

Online Rundgang
 

Foto: Nachlass Axel Kasseböhmer, Wilhelm Schürmann

 Café Kosmos 

Das Café Kosmos zeigt anstatt des üblichen Gastrobetriebs im Schaufenster wöchentlich wechselnde Künstler*innen.
 Die Arbeit wird über facebook gestreamt und die Künstler*innen bekommen ein fixes Honorar.



 

 Wo?  
www.facebook.com/cafekosmosmuenchen/
 
Café Kosmos, Dachauer Str. 7, 80335 München

 Was?  


30.03. – 05.04.2020
Sophia Süßmilch 
Von außen einsehbar und auf facebook
 
 

Foto: Sophia Süßmilch


 Kunstraum München 

Der Kunstraum ist bis auf weiteres für Besucher geschlossen, bietet aber die Möglichkeit einen virtuellen Rundgang durch die Ausstellung zu unternehmen. 

 

 Wo?  
www.kunstraum-muenchen.de
Kunstraum München, Holzstraße 10 Rgb., 80469 München

 Was?  


19.03. – 26.04.2020 
Li Xiaofei – Assembly Line Online Rundgang
26.04., 16 Uhr 
Kuratorenführung  

Foto: Li Xiaofei

 #beapart  ist ein Projekt des BBK München und Oberbayern e.V. in Zusammenarbeit mit dem DG Kunstraum und der PLATFORM München.